ablauf


Coaching ist gebuchte Zeit für mich selbst !

Der Coachingprozess setzt Vertrauen und Sympathie voraus – auf beiden Seiten.

Darum biete ich vorab ein kostenloses 15-minütiges Telefongespräch an. Sie stehen im Mittelpunkt. Wir besprechen Ihr Anliegen, klären erste Fragen und überlegen, welche Art des Coachings passen könnte. Und Sie entscheiden danach, ob ich die Richtige für Ihre Themen bin und Sie mit mir arbeiten möchten.

Impulscoaching ist prima

 – zur Standortbestimmung

– als Klärungshilfe bei einer konkreten  Fragestellung

– als „Knotenlöser“ bei Blockaden

– als Ermutigung, jetzt los zu legen

Wir schauen aus unterschiedlichen Blickwinkeln auf das „Jetzt“. Es geht u.a. um Potenzial- und Umfeldanalysen Ihrer Ressourcen und mögliche „Baustellen“. Am Ende haben Sie nicht nur Ihr Ziel klar vor Augen, sondern auch konkrete Schritte erarbeitet, wie Sie es erreichen.

Intervallcoaching eignet sich

– als kontinuierliche Begleitung

– wenn es um komplexere Themen geht

Auch hier starten wir mit einem ausführlichen Blick auf den Ausgangspunkt, seine Potenziale und „Baustellen“. Schwerpunkt ist der Prozess der Veränderung und Stärkung des Neuen. Durch Vor- und Nachbereitungen reflektieren Sie das Geschehen, Transferaufgaben unterstützen den Prozess.

Die Anzahl und Häufigkeit der Sitzungen richtet sich nach Ihrem Thema

Sie erhalten neben konkreten Lösungsvorschlägen auch „Aufgaben“ für zwischendurch. Schriftliche Gedankenimpulse zur mentalen Vor- und Nachbereitung der Sitzungen festigen die Erkenntnisse. Dadurch beschäftigen Sie sich regelmäßig und durchgängig mit Ihrem Anliegen und den Zwischenschritten dahin. Ihr Ziel bleibt immer im Blick.